Willkommen in offizielle Seite

"A sovereign master of her art."...Dina Joffe dringt immer bis zum inneren einer Komposition vor,nie wirkt etwas unnaturlich. Eroica-Variation erschien in einem neuen Licht mit unvergleichlicher Tonschöncheit und fantastischem Farbenreichtum vorangesponnen"...

[ Süddeutsche Zeitung ]

"...Dina Joffe dringt immer bis zum inneren einer Komposition vor,nie wirkt etwas unnaturlich.
Eroica-Variation erschien in einem neuen Licht mit unvergleichlicher Tonschoencheit und fantastischem Farbenreichtum vorangesponnen"...

[ Kioi-Hall, Ongaku no Tomo, Japan ]

"…Enorm ist es auch zu hören wie Yoffe in der Lage ist,den Flügel so unterschiedlich erklingen zu lass...
Schumanns Sonate mit Chopin Scherzi zu verbinden macht nicht nur Sinn,wenn es um die Aussage Kraft dieser beiden Komponisten geht,sondern auch eben in Bezug auf die Zerrisenheit und das Drangvolle der beide Seelen. Yoffe kann diesen beiden Seelen absolut überzeugend nachspüren und ihre Musik so zum Erklingen bringen,dass es spannungsgeladen,überzeugend und in jeder Nuance klar und durchsichtig ist."

[ Piano News ,Deutschland ]